Home

Startseite

Starke Eiche Kolba

 

Brandchronik von Kolba

 

Heimatmuseum

Dorfchronik

Fotoalbum

Kontakt

Archiv

VG Oppurg

 

 

Das letzte Wohnhaus fiel in Kolba im September 2005 den Flammen zum Opfer.

 

Der davor liegende Wohnhausbrand liegt viel weiter zurück: Februar 1900. Es handelte sich um ein freistehendes Holzhaus, das mit den damaligen Mitteln der Feuerwehr nicht gerettet werden konnte. Brandursache war glimmende Asche aus dem Küchenherd, welche vor dem Haus ausgeschüttet worden war. Freunde und Nachbarn halfen damals, die letzten Habseligkeiten der Familie aus dem brennenden Haus zu retten und brachten zunächst alles auf die Straße. Als nach dem Brand die Aufräumarbeiten begannen, musste festgestellt werden, dass von den geretteten Dingen nur noch die Hälfte vorhanden war ...

 

Nachbarn nahmen die Familie auf, bis sie am Ende des Jahres in ihr neu gebautes Heim einziehen konnte.

Seitdem brannten in Kolba die ehemaligen Feldscheunen der LPG unterhalb des Friedhofes und in Positz ab.

 

Suche nach Fotos und Dokumenten!

Liebe Kolbaer und Freunde von Kolba.

Sollten Sie von weiteren dem Feuer zum Opfer gefallenen Kolbaer Gebäuden Fotos, Dokumente und nähere Informationen haben, melden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch bei uns. Wir würden uns über Ihre Mithilfe bei der Niederschrift einer ausführlichen "Brandchronik" sehr freuen. 

 

[Impressum]

 

© by Starke Eiche Kolba